Goldbeck, Bielefeld

  • aufgabe:
  • Standortoptimierung und Erweiterung der Unternehmenszentrale in Bielefeld
  • auftraggeber:
  • Goldbeck GmbH
  • verfahrensart:
  • Wettbewerb 2015, geladen
  • größe:
  • 18.000 qm
  • fachplaner:
  • Dr. Kreutz und Partner (Tragwerk) | club L94 (Landschaftsplanung) |
  • visualisierungen:
  • luxfeld, Darmstadt
  • Im Zentrum des historisch gewachsenen Unternehmensstandorts wird eine großzügige Plaza als „HEART OF GOLDBECK“ geschaffen, an der alle übergeordneten Funktionen angegliedert sind. Sie fungiert gleichermaßen als verbindendendes Element, identitätsstiftender Aufenthaltsort und repräsentative Aktionsfläche. Die drei wesentlichen Neubauvolumen (Bürowelt, Konferenzzentrum und Parkhaus) sind so angeordnet, dass sie hierzu die räumliche Fassung bilden. Die Struktur des Unternehmensstandortes wird intelligent weiterentwickelt.
    Der Erweiterungsbau für die Büroflächen ist als Teil des Systemzentrums in Goldbeck Bauweise entwickelt. Durch den direkten Anschluss an das bestehende Parkhaus und das Aufnehmen der bestehenden Raumkanten ergibt sich eine selbstverständlich wirkende Außengeometrie. Hierdurch entsteht für den neuen Bürobau eine Gebäudetiefe, die sich auf das Bestandsparkhaus bezieht. Durch das Einfügen einer Wintergartenhalle als Erweiterung der Bürowelt einsteht eine ganz besondere Raumqualität: die Büroflächen werden gleichsam einem auseinandergezogenem Kombibürogrundriss entwickelt. Die zentralen Kombizonen sind bereichsweise in die Halle geklappt und verbinden sich als konisch geformte Brücken mit dem gegenüberliegenden schmalen Zellenbüros. Durch eine versetzte Anordnung dieser Brücken entstehen ein vielfältig wirkendes Raumgefüge und der prägende, innovative Charakter der neuen Bürowelt.
    Das neue Konferenzzentrum erhält entsprechend seiner herausgehobenen Position eine besondere Architektursprache. Frei auskragende Geschoßplatten gliedern den Baukörper in der Höhenstaffelung. Das fachwerkartige Tragwerk ist als außenliegende Stahlkonstruktion aus werkseigener Fertigung konzipiert.